In Cerealien Frühstück Kjero Nestlé Produkttest

Nestlé Cerealien mit neuer Rezeptur

Ein ausgewogenes Frühstück ist wichtig um die Alltagssituationen in der Schule und Arbeit erfolgreich meistern zu können. Wenn ich in der Früh nichts esse fühle ich mich schnell etwas schwach und kann mich schwerer konzentrieren. Besonders wenn wichtige Arbeiten auf den Programm stehen ist man meist zu nervös und ungeduldig ein ausgewogenes gesundes Frühstück herzurichten oder überhaupt zu frühstücken. Obwohl ein Frühstück, welches Kraft gibt, besonders in diesen Momenten wichtig wäre. Auch wegen Stresssituationen und Zeitmangel wird oft auf ein ausgiebiges Frühstück verzichtet.

Die neuen Nestlé Cerealien bieten jedoch eine gute Möglichkeit für Kinder und natürlich auch für Erwachsene schnell ein leckeres Vollkorn-Frühstück zu sich zu nehmen. Seit diesem Jahr enthalten nämlich die Cerealien von Nestlé mindestens 30 % Vollkorn. Besonders toll finde ich, dass trotz des hohen Vollkornanteils auch der Zucker reduziert wurde. Denn teilweise haben Vollkornprodukte einen höheren Zuckeranteil damit diese einfach süßer und besser schmecken. Alle Nestlé Kinder-Cerealien haben weniger als 9 g Zucker pro 30 g (ca. eine Portion) und somit braucht man nicht ganz so ein schlechtes Gewissen haben wenn zum Frühstück hin und wieder einmal Cerealien gegessen werden.

Übrigens deckt eine Portion 15 % des empfohlenen Tagesbedarf an Calcium ab. Werden die Cerealien mit Milch serviert, wird sogar mehr als ein Drittel der empfohlenen Calcium-Dosis erreicht. Außerdem enthalten Nestlé Produkte auch B-Vitamine und Mineralstoffe wie z. B. Eisen.

Nestlé Cerealien mit neuer Rezeptur
by Ingrid


Nestlé Cerealien - Sorten

Bei dem Portal Kjero durfte ich vor kurzem fünf Sorten Nestlé Ceralien mit neuer Rezeptur testen und diese möchte ich euch nun etwas näher vorstellen.


Nestlé NESQUIK


Die kleinen braunen Kügelchen machen die Milch richtig schokoladig und diese schmeckt anschließend fast schon wie ein Kakao. Viele andere Schoko-Cornflakes schaffen diesen leckeren Geschmack einfach nicht und deshalb ist diese Variante besonders für Schokomilch-Fans geeignet. Obwohl sehr schnell der Schokoladengeschmack an die Milch abgegeben wird bleiben die Kügelchen trotzdem lange knackig. Dies ist mir wirklich wichtig, da ich es einfach nicht so sehr mag wenn Ceralien matschig werden. Das NESQUIK Knusper-Frühstück enthält übrigens 45 % Vollkorn.

Nestlé NESQUIK
by Ingrid



Nestlé CINI MINIS


Die CINI MINIS von Nestlé haben einen Zimtgeschmack und sind auch nicht so süß wie die anderen Sorten. Soweit ich mich an die alte Rezeptur erinnern kann schmecken sie nun doch um einiges weniger süß wie früher, aber ich finde dies persönlich sehr angenehm. Manche meiner Tester haben jedoch wieder überhaupt keinen Unterschied erkennen können bzw. mochten die neue Variante genau so gern wie die alte. Eine Probierpackung hatte ich gleich ohne Milch am Nachmittag weg genascht. Irgendwie konnte ich nicht aufhören diese zu essen. Die CINI Minis enthalten 32 % Vollkorn sowie auch Eisen und Calcium.

Nestlé CINI MINIS
by Ingrid



Nestlé COOKIE CRISP


Nestlé COOKIE CRISP sehen aus wie Mini-Kekse mit Schokoladenstückchen und haben einen Vollkornanteil von 34 %. Die kleinen Kekse sind sehr knackig und so bleiben sie auch in der Milch lange. Ich mag die CRISPS wirklich gerne, da sie nicht ganz so süß wie die anderen Sorten schmecken. Jedoch sind sie auch nicht so sehr schokoladig sondern erinnern geschmacklich doch eher an kleine Kekse. Wir naschen daher die COOKIE CRISPS auch so gerne. Besonders in Milchschaum getunkt schmecken die Kekse super lecker. Tolle Nascherei zum Nachmittagscafé oder Kakao.

Nestlé COOKIE CRISP
by Ingrid



Nestlé KOSMOSTARS


Nestlé KOSMOSTARS mit 35 % Vollkornanteil sind erst sei kurzem im österreichischen Handel erhältlich. Selber habe ich diese auch schon im Einzelhandel entdeckt. Bei den KOSMOSTARS handelt es sich um gelbe Sterne und Raketen, die nach Honig schmecken. Jedoch werden alle 18 Monate die Cerealien-Stückchen in eine neue Form gebracht, sodass es speziell für die Kinder immer etwas Neues zu entdecken gibt. Ich finde die KOSMOSTARS sind eine schöne Alternative zu den doch meist schokoladigen Cerealien. Natürlich muss jemand Honig mögen damit einem auch diese Sorte schmecken. Die KOSMOSTARS schmecken meiner Meinung nach ganz leicht künstlich und relativ süß. Wer jedoch Fan von Milch und Honig ist wird hier genau auf den Geschmack kommen.

Nestlé KOSMOSTARS
by Ingrid



Nestlé LION


Nestlé LION hatte ich vor diesem Test noch nie probiert obwohl ich den bekannten Lion-Riegel, der nach Schokolade und Karamell schmeckt, eigentlich sehr gerne nasche. Diese Cerealien schmecken auch genau danach. Die zweifarbigen Stückchen sind sehr knusprig und durch das Karamell relativ süß. Die Milch selber wird durch die Cerealien nicht wirklich schokoladig sondern einfach nur etwas süßer. Wer gerne Karamellgeschmack und Knusperfrühstück mag, dem kann ich Nestlé LION sehr empfehlen. Dieses Nestlé Produkt enthält ebenso 35 % Vollkorn, Calcium und Eisen.

Nestlé LION
by Ingrid


Fazit

Ich finde die Cerealien mit der neuen Rezeptur sind eine leckere Alternative zu einem normalen Frühstück wenn es doch einmal schnell gehen soll. Trotz Zuckerreduzierung und Erhöhung des Vollkornanteils konnten meine Tester kaum Unterschiede zu den alten Sorten entdecken. Das einzige was hin und wieder wahr genommen wurde, dass die neuen Cerealien weniger süß sind. Dies wurde aber nicht negativ sondern eher gut aufgenommen.

Jedoch muss ich sagen, dass trotzdem ein normales Frühstück mit Vollkornbrot, mageren Schinken, frischen Obst und Gemüse natürlich viel ausgewogener und gesünder ist. Hin und wieder wenn es schnell gehen muss oder zur Abwechslung finde ich die neuen Nestlé Cerealien absolut (auch für Kinder) in Ordnung. Außerdem sind die Nestlé Cerealien auch so zum Naschen bzw. Knabbern geeignet und wesentlich gesünder als reine Schokolade oder Gummizeugs.

Kennt ihr diese Sorten von Nestlé bereits? Wenn ja, wie findet ihr die Cerealien mit neuer Rezeptur?

Related Articles

3 Kommentare:

  1. Hallo Ingrid - ich kenne sie leider noch nicht und wäre mir auch nicht sicher, ob meine Enkeltochter sie ausprobieren würde. Und wenn sie trotz allem noch ziemlich süß sind, wäre ich auch eher für ein normales, ausgewogenes Frühstück.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. danke für die ausführlich vorstellung, ab und zu finde ich sowas wirklich lecker, aber du hast recht, ein ausgewogenes frühstück ist auf jeden fall gesünder!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!
    gglg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sorten klingen sehr interessant. Aber ich gebe dir recht ein gesundes Frühstück sieht anders aus. Aber ab und zu darf man auch mal Cerealien auf den Tisch stellen oder einfach mal snacken.
      Herzliche Grüße und ein schönes WOchenende.

      Löschen