29. Januar 2014

Bio-Schoko-Früchte von Landgarten

Ende letztes Jahres stellte ich euch bereits leckere würzige Bio-Snacks von Landgarten vor. Dieses Jahr feiert das Unternehmen bereits sein 25-jähriges Jubiläum, aber auch nach einem Vierteljahrhundert schläft die Firma Landgarten nicht und hat sich deshalb wieder etwas Neues für ihre Kunden überlegt.

Die Bio-Schoko-Früchte von Landgarten waren bis jetzt nur in einer Premium-Box erhältlich. Seit kurzen kann das leckere Naschobst auch in handlichen Tüten erworben werden. Speziell zum selber Verspeisen, finde ich die kleinere Packungseinheit sehr praktisch.

Bei den Naschfrüchten handelt es sich um gefrier- bzw. natürlich getrocknete Bio-Früchte, die mit unterschiedlichen belgischen Fairtrade-Schokoladensorten umzogen sind. Bei dem speziellen Verfahren der Gefriertrocknung werden Früchten wie z. B. Him- und Erdbeeren das Wasser entzogen und dadurch schmecken diese besonders aromatisch. Heute habe ich die Möglichkeit euch unterschiedliche Frucht- und Schoko-Kombinationen zu präsentieren. Herzlichen Dank an die Firma Landgarten für diese tolle Musterbox.

Erdbeeren in Vollmilchschokolade

Als Erstes muss ich euch unbedingt die Erdbeeren in Vollmilchschokolade zeigen. Die schonend gefriergetrockneten Bio-Erdbeeren sind unglaublich fruchtig, und obwohl in den kleinen Kügelchen teilweise nur ein winziger Fruchtkern zu finden ist, schmecken auch diese noch lecker nach den süßen Beeren. Trotzdem wäre mir generell ein höherer Anteil von größeren Fruchtperlen etwas lieber gewesen. Die kleinen Schoko-Erdbeeren können auch zur Verfeinerung von Joghurts verwendet werden und diese zu richtigen Schlemmerdesserts machen.



Schoko-Früchte-Mix

Ehrlich gesagt war ich bei dieser Dreierlei-Schokoladen-Frucht-Mischung zu Beginn etwas skeptisch, ob mir diese wirklich schmecken würde. Gojibeeren sind mir leider oft zu hart bzw. trocken und Physalis meist zu sauer. Irgendwie hat es aber Landgarten geschafft eine ausgewogene Schoko-Frucht-Kombination zu kreieren.

Die sehr gesunden und tiefroten Gojibeeren schmecken einerseits leicht süß, aber andererseits auch herb. Ich finde es sehr schwierig den Geschmack von diesen Beeren zu beschreiben, da diese ein ganz eigenes Aroma haben. Der Duft von der Orange-Schokolade, welche die leicht säuerlichen Cranberries umhüllen, ist sehr intensiv wahrnehmbar. Jedoch ist der Orangengeschmack selbst nicht zu stark. Die Kombination aus leicht süßer weißer Schokolade mit Orangenöl und den saftigen Cranberries ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Die Physalis-Beeren sind wiederum mit einer weißen Frucht-Schokolade ummantelt. Auch bei den hellgelben Früchten, ist ein leichtes Orangenaroma wahrnehmbar. Farbe und Geschmack werden bei diesen Naschereien übrigens nur mit natürlichen Inhaltsstoffen wie z. B. Paprikaextrakt oder Orangenöl geschaffen.



Amarenakirschen in Zartbitterschokolade

Fans von Eis mit Amarenakirschen werden auch von diesen Früchten in Zartbitterschokolade verzaubert sein. Die bittere Note der Schokolade liebe ich, jedoch mag ich den typischen Geschmack von eingelegten Sauerkirschen einfach nicht so gerne. Geschmäcker sind jedoch einfach verschieden. Generell lässt sich aber mit zerstoßenen Kirsch-Schokokugeln von Landgarten ein klassisches Vanille-Eis mit Schlagobers toll verfeinern.



Schoko-Beeren-Mix

Bei diesem Mix kommen alle Beeren-Freunde auf ihre Kosten. Gefriergetrockneten Himbeeren in herber Zartbitterschokolade treffen auf Erdbeeren in Vollmilchhülle und Heidelbeeren in zweierlei weißer Schokolade. Bei dieser Mischung dominiert übrigens aufgrund der eher kleineren Größen bei den Heidelbeeren jedoch die Schokolade gegenüber der Frucht.



Himbeeren in Beerenschokolade

Die ganzen Himbeeren in Beerenschokolade schmecken durch das Verfahren der Gefriertrocknung besonders aromatisch und fruchtig. Die feine Säure der Beeren harmoniert meiner Meinung nach sehr gut mit der Süße der weißen Beerenschokolade. Der Anteil an Frucht und Schokolade ist bei diesem Produkt genau richtig.



Diese Bio-Schoko-Früchte kosten je Packung 1,99 € und können im Landgarten Online-Shop oder im gut sortierten Bio-Fachhandel, wie beispielsweise Denn´s Biomarkt, Basic oder Alnatura erworben werden.

Mit einer Füllmenge von 50 g sind die kleinen Papiertüten sehr praktisch zum Mitnehmen. Außerdem bleibt bei solch einer Größe selten etwas übrig und kein zu trocken gewordener Rest muss weggeschmissen werden. Für mich sind diese Früchte eine besonders geschmackvolle Alternative zu anderen Naschereien.

Die Früchte können jedoch nicht nur einfach vernascht werden, sondern verfeinern auch auf schnelle und sehr leckere Weise Süßspeisen wie Eis und Fruchtjoghurt. Natürlich sind alle diese Bio-Schoko-Früchte biologisch kontrolliert, glutenfrei und ohne Gentechnik.

Kennt ihr diese Schoko-Früchte von Landgarten bereits?

Hinweis: PR-Artikel (Diese Musterbox wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.)

Kommentare:

  1. Schöne Vorstellung ! Hm sehen die köstlich aus ,wünsche dir ne schöne Woche
    Lg Margit

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe die schon nur vom anblick! :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Ingrid deine Fotos sind wieder super schön. Ich bin auch von den Produkten begeistert uns haben sie vorzüglich geschmeckt.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  4. Ich könnte mich in die Tüten reinlegen, die Früchte passen einfach perfekt zur hochwertigen, zartschmelzenden Schokolade - ich hab mir schon Nachschub geholt, weil die Naschfrüchte sooooo lecker sind!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne Landgarten leider noch nicht, aber die Sachen sehen ja super lecker aus! Ich muss die Augen offen halten bei meinem nächsten Einkauf :-)

    Alles Liebe
    Doris von
    Pretty Clover Beautyblog

    AntwortenLöschen