In BB-Cream Make up Smashbox

Smashbox – Camera Ready BB-Cream

Meistens muss es am frühen Morgen sehr schnell gehen und daher fehlt mir für ein aufwendiges Make-up oft die Zeit. Ich möchte mir einfach keine Gedanken machen müssen, ob meine Haut auch gepflegt und gesund wirkt. Seit mehr als drei Monaten verwende ich deshalb nun täglich die BB-Cream von Smashbox und muss sagen, dass ich nach kleinen Anfangsschwierigkeiten nun sehr begeistert davon bin.


In den ersten paar Tagen habe ich probiert circa einen Tropfen von der BB-Cream auf die nicht eingecremte Haut von einer Stelle aus aufzutragen. Jedoch kam ich mit dieser "Technik" nicht ganz so gut zu Recht, weil die BB-Cream von der Konsistenz her etwas fester ist. Nach diesen ersten Versuchen habe ich meine Haut mit normaler Feuchtigkeitspflege eincremt, anschließend mehrere kleine Punkte auf dem Gesicht verteilt und erst dann gleichmäßig verwischt. In Summe waren es übrigens auch nicht mehr als ein oder zwei Tropfen, jedoch ließ sich dadurch ein ebenmäßiges Make-up erzielen. Von dem natürlichen und matten Finish bin ich überzeugt, da die Farbe "Fair" perfekt zu meinem hellen Hautton harmoniert und keine glänzenden Stellen auf dem Gesicht wahrnehmbar sind. Der kühle und helle Ton "Fair" ist daher auch für Blasnasen wie mich hervorragend geeignet. Meine Schwester bevorzugt hingegen die Farbe "Light", da sie einen dunkleren und wärmeren Hautton hat als ich.


Die BB-Cream von Smashbox ist meiner Meinung nach sehr vielseitig. Meine Mutter verwendet diese hauptsächlich auf den Wangen, damit roten Adern bzw. Stellen überdeckt werden und die Haut sehr ebenmäßig wirkt. Meine Schwester benützt die BB-Cream unter der Foundation als eine Art Grundierung bzw. vermischt diese mit ihrem Make-up. Ich trage die Camera Ready BB-Cream am liebsten wiederum solo auf. Jedoch helle ich meine Augenringe immer mit einem Concealer auf und pudere meine Haut im Anschluss noch ab. Der hohe Lichtschutzfaktor von 35 schützt außerdem noch zusätzlich vor Sonnenbrand. Für mich persönlich gehört zu einem guten Make-up ein Lichtschutzfaktor dazu, weil dadurch neben optischen Alterserscheinungen wie Fältchen auch Gesundheitsschäden vorgebeugt werden können.

Die dunkle Verpackung ist zwar relativ einfach gehalten, aber dafür ist die praktische Tube für eine genaue und hygienische Dosierung sehr gut geeignet.


Der einzige Wermutstropfen bei dieser BB-Cream ist der doch etwas höhere Preis von über 30 €. Jedoch komme ich mit diesem Produkt mehrere Monate aus. Außerdem zaubert die BB-Cream ein natürliches und ebenes Hautbild und deshalb ist für mich dieser Preis auch gerechtfertigt.

Verwendet ihr gerne BB-Creams oder habt ihr sogar ein Lieblingsprodukt aus diesem Segment?

Hinweis: PR-Artikel (Die BB-Cream in der Farbe Fair wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.)

Related Articles

4 Kommentare:

  1. Danke Ingrid ,muss ich mir merken !!! Wünsche dir eine schöne Woche
    Gvlg Margit

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde BB-Cream auch sehr praktisch vor allem wenn es morgens schnell gehen soll. Bei 30€ erwartet man schon eine gute Qualität. Tuben haben immer den Nachteil das sehr viel zurück bleibt wenn ich z.B. meine Handcreme aufschneide bin ich immer wieder erstaunt was da noch alles drin ist. Deshalb gefallen mir persönlich Spender oder Dosen immer besser. GLG Gzahnfeee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Zahnfeee, ich hingegegen mag Tuben wiederrum total gerne. Bei Make-Up gibt es nämlich oft Glasfläschchen ohne Pumpaufsatz und diese finde ich sehr unpraktisch. Die Tube von Smashbox ist sehr leicht und passt dadurch auch in meine Handtasche. Aber du hast Recht, auch ich schneide hin und wieder Tuben auf um den letzten Rest heraus zu bekommen. lg Ingrid

      Löschen
  3. das klingt wirklich super! danke fürs vorstellen! gglg

    AntwortenLöschen